Wussten Sie dass es auf Kuba auch Krokodile gibt?

Das Kubakrokodil ist ein Vertreter aus der Familie der Krokodile, der als Endemit auf der Karibikinsel Kuba lebt.

Merkmale
Das Kubakrokodil erreicht eine maximale Körperlänge von etwa 3,50 Metern. Die Schnauze dieser Art weist sowohl im Bereich Krokodilder Nasenlöcher als auch an den Augen eine Wölbung auf, die diese sehr kurz wirken lassen. Hinter den Augen besitzen die Tiere charakteristische Vorsprünge, die ein wenig an Hörner erinnern. Die Färbung der Jungtiere ist ein sattes Goldbraun mit einer schwarzen Zeichnung aus Flecken und Querbändern, die erwachsenen Tiere sind dunkelgrau bis schwarz und haben goldgelbe Flecken.

Verbreitung
Als Endemit ist das Verbreitungsgebiet der Kubakrokodile auf die Insel Kuba beschränkt. Hier findet man sie nur noch im Gebiet der Sümpfe der Zapata-Halbinsel sowie auf der Isla de la Juventud. Bis in das 19. Jahrhundert waren sie weiter verbreitet und man konnte sie auch südlich der Hauptstadt Havanna und in der Umgebung von Pinar del Río antreffen. Außerdem wurden Fossilien auf Grand Cayman gefunden.

Lebensweise
Über die Biologie der Kubakrokodile ist nur sehr wenig bekannt. Wie die Spitzkrokodile legen auch sie Grubennester an. Sie ernähren sich von Fischen, Schildkröten und kleinen Säugetieren. Das Kubakrokodil geht öfter im Hochgang als andere Krokodile und hat auch kräftigere Beine.

Quelle: http://de.wikipedia.org/

Cuba – Viva la vida

In diesem Dokumentarfilm packen Sie die Koffer und reisen nach Cuba. Auch wenn es nur für 43 Minuten ist. Danach werden Sie das Leben in Europa viel lockerer sehen. Denn in Cuba werden die Leute steinalt, trotz oder vielleicht wegen den vielen Lastern.

Vergessen Sie alles was Ihnen Gesundheitsapostel predigen, wie Sie 100 Jahre alt werden. In Cuba werden fünf Mal so viele Menschen über 100 Jahre alt als in Japan. Aber nicht etwa, weil sie sich das Leben lang gesund ernähren und viel Sport treiben. Im Gegenteil. Sie trinken, rauchen und haben Sex bis ins hohe Alter. Ist das Laster vielleicht das Rezept für ein langes, erfülltes Leben?

Diese Doku begibt sich in Cuba auf die Suche nach dem Rezept für ein langes Leben: Aufschluss geben unter anderem tanzbegeisterte betagte Damen in Seniorentreffs, spielwütige Rentnerbands, ein 80-jähriger Automechaniker, ein 89-jähriger Kokosbauer, eine 97-jährige Schriftstellerin, eine 97-jährige Sängerin und die mit 127 Jahren vermutlich älteste Frau der Welt.

Hier geht es zum Dokumentarfilm Cuba - Viva la vida: https://www.youtube.com/watch?v=qkoUk-xtNik

Quelle: http://www.nachrichten.ch , 18. Mai 2015

Privatrundreise Casas Particulares

Privatrundreise Casas Particulares (April/Mai 2015)

Hallo Herr Perez,

unsere Kuba-Reise mit vielen schönen neuen Eindrücken liegt schon zwei Wochen zurück.

Habana Vieja, Lokale MusikgruppeKuba, ihre Menschen und ihr Lebenseinstellung, ihre Musik und vieles mehr haben uns begeistert. Ein großes DANKE an Sie und das Cuba-Real-Tours-Team, es war alles perfekt organisiert und auch ihr Team in Kuba professionell und freundlich. Loft Habana, Terrasse
 
Keine Kritik, nur kleine Anregung zur Unterbringung:
alle wirklich perfekt – vor allem Hostal Maria y Enddy/Trinidad – Unterbringung/Essen/Gastfreundschaft TOP, auch Loft Habana. Einzig Casa de Yamisel y Neoris/Baracoa, das würden wir nicht mehr weiterempfehlen (Ausstattung und Sauberkeit, doch wesentlich unter den anderen Casa’s, klar war auch preislich darunter, aber da zahlt man gerne einige CUCs mehr). Es hat aber unsere Reise nicht getrübt.

Danke und lieben Gruß aus den österreichischen Bergen,

M. & W.H. Österreich

Große Cuba Rundreise & Baden im Paradisus Varadero

Große Cuba Rundreise & Baden im Paradisus Varadero (April/Mai 2015)

Sehr geehrter Herr Rassmann

Das vielseitige Kuba-Reiseprogramm ist der absolute Hit. Wir haben Kuba gesehen und erlebt. Nun folgt die  Verarbeitung. Unser Reiseleiter: Jesus mit Fahrer Oskar waren eine Bombe.  Die Unterkünfte und Essen waren okay für uns. In einem Land mit Lebensmittelmarken muss man auf einiges verzichten, was gar nichts schadet.

Ihre Vorinformation bezüglich Kleider, Seife, Kugelschreiber etc. ist super. Wir haben unsere Koffer gefüllt, das schenken machte wieder einmal Spass. Die Leute sind sehr dankbar.

Paradisus Varadero, HotelIhre Empfehlung: Hotel Paradisus mit Royal-Service war super, auch diese Tage am Meer mit stetigem Wind haben wir genossen.  Der Reiseleiter Vorort hat sich bereits bei unserer Ankunft gemeldet.

Nochmals unser Kompliment und Dankeschön es hat einfach alles geklappt, das ist guter, perfekter Service.
Freundliche Grüsse

E & B.R.K. Deutschland

Martí lebt im Gedächtnis der Kubaner weiter

JoseMartiDie nationale Veranstaltung zur Ehrung von José Martí, fand vor dem Obelisken statt, an dem Ort, an dem José Martí im Kampf gefallen ist. An der Veranstaltung nahmen Hunderte von Kubanern aller Generationen teil.

Während der feierlichen Zeremonie wurde in einer Rede unter anderem die wichtigsten Momente José Martí's Lebens, seines Werkes und Denkens vorgetragen und in Szene gesetzt. Er wurde als großen Intellektuellen, tiefgründigen Humanisten und visionären Strategen bezeichnet, der in verschiedenen Momenten der Geschichte für ein besseres Kuba gekämpft hatte.

Im Namen des Comandante en Jefe Fidel Castro Ruz und des Präsidenten Raúl Castro Ruz wurden Blumengebinde im Mausoleum des Friedhofs Santa Ifigenia niedergelegt, wo die sterbliche Überreste von José Martí ruhen.

Quelle: http://de.granma.cu/ , 20. Mai 2015