Neues Kulturzentrum in Havanna

Seit Kurzem findet man in Havanna, im Stadtteil Vedado, eines der besten Kulturzentren Lateinamerikas. In der "Fábrica de Arte Cubano" (FAC) lauscht man Livekonzerten von Singer-Songwriter aus verschiedenen Genres, genießt einen Cocktail an einer der Bars innerhalb des Gebäudes oder auch im Freien und man besichtigt Kunst-, Design- oder Fotoausstellungen.

 

Aktuell besuchte Michelle Obama die Fàbrica zu einer Gesprächsrunde und am 24., 26. und 27 März findet das "Havana World Music Festival 2016" statt, bei dem internationale Musiker auftreten werden. Die "Fábrica de Arte Cubano" ist während Ihrer Reise durch Kuba definitiv einen Besuch wert!
Weitere Informationen finden Sie unter: www.fac.cu
Quelle: http://www.spiegel.de/reise/fernweh/

Barack Obama und die Rolling Stones in Havanna

MTE4MDAzNDEwNzg5ODI4MTEwAls Teil seiner Lateinamerika-Reise und erstmals seit 88 Jahren, besucht der amtierende US-Präsident Barack Obama noch bis morgen, 23. März 2016 die Hauptstadt Havanna. Auf dem Programm stand unter anderem ein Treffen mit seinem kubanischen Amtskollegen Raúl Castro.
Nachdem Anfang 1960, nach der sozialistischen Revolution Fidel Castros, die Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zu Kuba abgebrochen wurden, unternahmen die USA sowie Kuba vor Kurzem Annäherungsversuche zur Normalisierung der bilateralen Beziehungen. Im Mai 2015 wurde Kuba von der US-Terrorliste entfernt und im Juli wurden, durch die Eröffnung der Botschaften, die diplomatischen Beziehungen wiederhergestellt. Nun wurden auch Handel sowie direkter Postverkehr erleichtert und ab Herbst soll es auch wieder direkte kommerzielle Flugverbindungen zwischen Kuba und den USA geben - nach über 50 Jahren!

rolling-stonesJüngst wurde offiziell bestätigt, dass die britische Rockband Rolling Stones am 25. März in Havanna ein Gratiskonzert geben wird. Das Konzert findet in der großen Sportanlage "Ciudad Deportiva" als "Zeichen die Freundschaft" statt. Es wurde in Zusammenarbeit mit der Kulturstiftung Bon Intenshon aus Curaçao und dem Kulturministerium Kubas organisiert. Im Namen der Initiative "von Musiker zu Musiker" wird die weltbekannte Rockgruppe außerdem von internationalen Firmen gespendete Instrumente und Equipment für kubanische Kollegen aller Genres mitbringen.

Weitere Informationen:
https://www.tagesschau.de/obama-kuba
https://amerika.de/rolling-stones-havanna

Quelle Bild Obama: http://www.biography.com/barack-obama

Cuba hat viel zu bieten

Kreuzfahrtschiff Celestyal Crystal (Februar 2016)

Sehr geehrte Frau Gaito,
nach vier Wochen Urlaub auf Cuba sind wir wieder zurück in der kalten Schweiz. Es hat uns sehr gut gefallen. Wir danken Ihnen für die perfekte Organisation. Ein paar kleine Abstriche mussten wir in Kauf nehmen, die lagen aber nicht im Verantwortungsbereich von Cuba Real Tours.
Cuba Cuise

Bei der Kreuzfahrt Cuba Cruise mit der „Celestyal Crystal“ wird doch die ganze Insel im Gegenuhrzeigersinn umrundet. Nach Santiago de Cuba geht die Reise der Atlantikküste entlang zurück nach Havanna. Das Ausflugsprogramm ist wie bei allen Kreuzfahrten bescheiden und teuer und wegen den kurzen Liegezeiten in den Häfen erst noch stressig.

Die PrivatrundreiseLa vida cubana” war suboptimal. Dies lag vor allem an den mangelnden Sprachkenntnissen und Kommunikationsfähigkeiten unseres Guides. Beim aktuellen Tourismusboom auf Cuba werden für Kleinstgruppen auch weniger geeignete Guides eingesetzt. Für Stadtführungen in Havanna war er ausgezeichnet. Weil wir die Plaza Vieja, Plaza de Armas, Plaza de la Catedral usw. bereits kannten, hatten wir Zeit, die lokalen Mercados und staatlichen Lebensmittelläden abseits der Touristenströme zu besuchen. Für Rundreisen jedoch beschränkte sich sein Wissen auf das gedruckte Programm. Als Entschädigung hatten wir dafür viele private Kontakte mit interessanten und herzlichen Kubanern.

Wir hatten das Glück, im Casa Particular in Havanna Herrn Marcel Rüegg zu treffen, der in allerletzter Minute dafür gesorgt hat, dass uns für die Rundreise ein bequemeres Auto zur Verfügung gestellt wurde. Das vorgesehene Auto war eine „Rostlaube“, praktisch ohne Federung, durchgesessenen Sitzen, zerrissenen Polsterbezügen etc. An dieser Stelle nochmals einen ganz herzlichen Dank an Herrn Rüegg.Viñales Tal

Die Casa Particular von Papo y Niulvis in Viñales ist zentrumsnah aber ruhig gelegen und hat einen schönen großen Garten sowie ein geräumiges Zimmer und servierte das beste Frühstück auf der ganzen Reise.

In Cienfuegos bietet die Casa Particular „Hostal Sunset“, eine spektakuläre Lage auf der schmalen Landzunge Punta Gorda. Auf der einen Seite ist der direkte Meeranstoß, die Vorderseite ist nur durch eine schmale Straße vom Meer getrennt.
Sandstrand Varadero

In Varadero hat das Melia Las Americas den schönsten Sandstrand, ansonsten war es die erwartete Ferienhochburg wie es hundert andere gibt. Trotzdem war es interessant, dieses andere Cuba zu sehen.

Matanzas bietet jeden Abend ein spektakuläres Naturprogramm, wenn sich tausende „Toti“, genannte schwarze Vögel im Zentrum der Stadt auf der Plaza de Libertad mit dem Sonnenuntergang auf den Bäumen niederlassen und ein grandioses Gratiskonzert zum Besten geben.

Die Zeit ging viel zu schnell vorbei. Cuba hat viel zu bieten und wir müssen es unbedingt noch einmal besuchen.

Herzliche Grüße,

P. Z. & V. R.
aus der Schweiz