Cuba Linda Gruppenreise

Cuba Linda Gruppenreise (November 2017)

Kuba_Kinder_Havanna_Latin_America_ToursSehr geehrter Herr Rassmann,

nun sind wir von unserer sehr eindrucksvollen Reise nach Kuba wieder zurück und geben bei sämtlichen Gesprächen gerne und ausführlich unsere Reiseeindrücke zum Besten.
Dabei fiel mir eben ein, das es eigentlich am Wichtigsten ist, Ihnen zu schreiben, um Ihnen für weitere Gruppen ein vllt. Hilfreiches Feedback zu geben.

Es hat alles sehr gut geklappt, von der Abholung am Flughafen bis zur Abgabe am Delta-Schalter für den Weiterflug nach Miami hat Eduardo uns wirklich aufs Herzlichste betreut und sich um alles gekümmert. Ein 26 Jahre alter junger Kubaner, der sich mit 4 gestandenen deutschen Touristen auf die Reise durch sein Land begibt, das hat uns sehr beeindruckt. Er spricht ein sehr gutes Deutsch, ist neugierig und lernwillig, wenn es um die Erweiterung seiner sprachlichen Fähigkeiten geht ( Fachbegriffe, Redewendungen, Sprichwörter etc.), es macht ihm Spass, uns seine Brille auf Kuba aufzusetzen und uns mit Stolz durch seine Heimat zu führen und begleiten.
Keine Frage war ihm zuviel, auf alle individuellen Bedürfnisse ging er bereitwillig ein und hat uns auch wirklich sehr besorgt und umsichtig betreut.
Dieser junge Mann hat noch einen grossartigen Weg vor sich, er bringt die allerbesten Voraussetzungen für ein Leben in einem hoffentlich irgendwann liberaleren Kuba mit, er hat Stil, Niveau, eine sehr gute Erziehung , besonders gute Manieren, ein breites geschichtliches und geographisches Wissen und es macht grossen Spass, sich mit ihm zu unterhalten.

Wir danken natürlich auch Ihnen für die umsichtige Planung, die Etappen waren machbar, interessant und wir sind mit einem Sack voller Eindrücke nach Hause gekommen.
Besonders schön ist natürlich das Loft Habana!

Gerne empfehlen wir Sie weiter und schicken Ihnen auf diesem Weg herzliche vorweihnachtliche Grüsse,

R. Deutschland

Mit dem Mietwagen durch Kuba

Mit dem Mietwagen durch Kuba (September 2017)

Kuba_Cienfuegos_Zentrum_Latin_America_ToursGuten Morgen Frau Gaito

Ja die Reise liegt schon wieder in weiter Ferne zurück.

Ein paar Impressionen:

Die Flugreise mit der Edelweiss war einfach toll. Auch die zusätzlichen beiden Gepäckstücke die gratis befördert wurden für die Hilfsgüter kamen bei der Bevölkerung sehr gut an.
Die Unterkunft in Havanna war sehr gut! Wir wurden liebevoll aufgenommen und umsorgt.
Die Übergabe des Mietwagens mit der Begleitung von eurer Seite war super. Nach 30 Minuten hatten wir den Wagen.
Leider hatte er 2 abgefahrene Vorderreifen, die ich beim ersten Regen auf der Autobahn sehr spürte. War wie auf Schnee zu fahren. In Cienfuegos haben wir diese dann bei Autovermietung REX ersetzen lassen ohne Probleme.

Die selbstgewählten Unterkünfte in Vinales, Playa Larga, Cienfuegos, Topes de Collantes, Trinidad, Varadero und Playa Tarara waren alle gut bis sehr gut.
Den Norden von Kuba konnten wir via Santa Clara besuchen. Wir haben auch da viele Hilfsgüter direkt abgeben können und eine gute und sehr berührende Zeit verbracht.
Wir hatten vielen Kontakt zu den Einheimischen und haben so das eine und andere Fest direkt mit den Dorfbewohner verbracht.
Insgesamt war die Reise gelungen und Sie kann nur weiter empfehlt werden.
Danke auch an euch, die uns vom Flughafen weg bis zum letzten Taxi (das auf die Minute um 17 Uhr kam) wieder an den Flughafen brachte.

Mit Englisch ist kein Problem
Die Bankomaten sind rar und wenn überhaupt kaum in Funktion!
Geldbeziehen in jeder Bank möglich mit Pass und Kreditkarte innert Minuten!
Essen, ja ok, die Reisbohnegeschichte ist etwas schwierig. Hat aber durchwegs tolle und sehr gute Restaurants im Lande
Die Sicherheit in ganz Cuba hat uns sehr erstaunt. Nachts um 3 Uhr durch Havanna ohne das wir je eine Sekunde Angst haben mussten!

Wir liebäugeln bereits mit einem Auge auf ein nächstes Ziel in dieser Gegend.
Costa Rica

Mal schauen evtl. 2018 oder 2019.
Danke nochmals herzlich.

Freundliche Grüsse

M.P. Schweiz

Kuba Reise Havanna, Vinales, Trinidad

Kuba Reise Havanna, Vinales, Trinidad (November 2017)

Kuba_Seitenstrasse_Trinidad_Latin_America_ToursSehr geehrter Herr Rassmann,

unsere Kuba Reise war sehr beeindruckend . Wir haben viele interessante Eindrücke mitgenommen , nicht zuletzt durch unseren herausragend guten Reiseführer Eduardo Reyes !!!
Er spricht fliessend deutsch , hat uns jeden Wunsch von den Lippen abgelesen und war zu jeder Stunde einsatzbereit.Die Organisation war sehr gut und wir werden diese Reise in bester Erinnerung behalten .

Mit freundlichen Grüssen aus dem Rheinland

G. & I. A. Deutschland

Nicaragua Rundreise

Nicaragua Rundreise (November 2017)

Nicaragua_Vulkan_Latin_America_ToursHallo Herr Rassmann,

hier ein bisschen Feedback zum Flug:
• Premium Economy bei dem langen Flug absolut empfehlenswert
• Der Flug über Panama trotz des langen Aufenthaltes beim Hinflug dem Flug über die USA absolut vorzuziehen

Zum lokalen Reiseveranstalter:
• Es war alles perfekt organisiert und alles hat auch zeitlich 100%ig geklappt
• Der deutschsprachige Führer Fernando Martinez war sehr gut (OK der Fahrer war eine Schlaftablette – hatte den Job aber ganz neu)
• Die Tour war bezüglich der Tagesprogramme nicht sehr voll gepackt und ließ genügend Raum zu nachmittäglichen Relaxen z.B. am Pool.
Sie hätte vielleicht noch ein bisschen voller gepackt werden können, z.B. war der Besuch bei der bekannten Rum-Destillerie Flor de Cana nicht im Programm.
Es war in Leon aber genügend Zeit dafür und man hat das dann auf unsere Anfrage hin auch noch (natürlich extra bezahlt) noch mit eingebaut.
In Granada hätten wir uns auch eine etwas längere Bootsfahrt bei den Islitas gewünscht, dass ließ sich aber dann leider nicht mehr mit einbauen und wir hatten den ganzen Nachmittag frei.

Ansonsten war alle Ausflüge und Aktivitäten sehr schön und empfehlenswert bis auf einen. Die Wanderung auf den Maderas, den Vulkan auf Ometepe ist unsinnig bzw. nur was für echte Wanderer und Spezialisten. Schon in unserem Reiseführer stand das der Weg extrem schlammig und steil ist und man die ganze Zeit im Wald ist und mit Ausnahme eines Aussichtspunktes (den wir aber gar nicht erreicht haben) eh nichts sieht. Also viel Aufwand für nichts 😉
Da kann man die Zeit auf Ometepe sicherlich besser verbringen.
Aber alle anderen Ausflüge und Tagesordnungspunkte waren gut bis super.

Zu den Hotels:
Camino Real in Managua: gut bis sehr gut
• Austria in Leon: sehr nett
Selva Negra: sehr nett, insbesondere das Essen wirklich super
• Patio de Malinche in Granada: super!
Villa Paraiso auf Ometepe: ganz OK – das ist ziemlich verwohnt und (da können die aber nix für) der Strand ist bei letzten Tropensturm weggespült worden – es gibt keinen Strand mehr.
Morgans Rock bei San Juan: zwar schweineteuer aber ein absoluter Traum und hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen.
Nicht nur traumhafte Lage, traumhafte Zimmer, super Essen und ein absoluter Traumstrand sondern auch ein kleiner Fluss, den man zur Vogelbeobachtung mit den Hotel-Kayaks befahren konnte und ein riesengroßer Dschungel, in dem wir auf einer Safari mit einem lokalen Guide viel mehr Tiere gesehen haben (Faultier, viele Brüllaffen etc.) als z.B. in Selva Negra oder anderen Tierbeobachtungs-Ausflügen auf der Rundreise selber. Also absolut empfehlenswert!

Allgemein zu Nicaragua:
• Wir waren verwundert wie gut die Infrastruktur inzwischen ist (besser als in Costa Rica vor 12 Jahren), super Straßen, alles gut beschildert, gute Restaurants, super Hotels und man hat absolut nicht n´den Eindruck in einem der ärmsten Ländern Lateinamerikas zu sein.
• Im Vergleich zu Costa Rica sind sowohl die Städte wie Leon und Granada schöner, als auch die Vulkane spektakulärer, interessanter und bieten mehr Varianten (Baden im spektakulären Vulkansee von Apoya, nächtliche glühende Lava gucken auf dem Masaya, Wandern auf dem Mombacho, die Vulkaninsel Ometepe, brodelnder Schlamm in San Jacinto).
Die Tierbeobachtungen waren in Costa Rica noch vielfältiger (u.a. natürlich durch die Bootsfahrten durch den Tortugero-Nationalpark – aber da könnte man z.B. aus den Islitas bei Granada noch viel mehr machen. Gut und die Strände an der Pazifikküste sind natürlich mehr oder weniger identisch, aber Nicaragua bietet mit seinen Seen (Laguna Apoya, Nicaragua See, Ojo del Agua auf Ometepe) zusätzliche exotische Bademöglichkeiten. OK, dafür hat Costa Rica ein paar coole Wasserfälle, in denen man teilweise auch gut schwimmen kann.
Aber alles in allem muss sich Nicaragua als spannendes und schönes Urlaubsland hinter Costa Rica absolut nicht verstecken, ist vielleicht sogar fest noch interessanter.

Viele Grüße und Danke nochmal für Ihre gute Beratung und Planung

J.S. Deutschland