Praktische Informationen und
Tipps zur Reisevorbereitung

GESUNDHEIT / REISEVERSICHERUNG

Gesundheit

Impfungen sind für Peru nicht vorgeschrieben. Einige Städte liegen auf über 4800 Metern. Wer auf dem Landweg in die Höhenlagen reist, sollte langsam aufsteigen, um der Höhenkrankheit vorzubeugen, und sich nach der Ankunft ausruhen und gut ernähren. Am ersten Tag empfiehlt es sich, leichte Speisen zu sich zu nehmen sowie ausreichend Flüssigkeit und Kokatee zu trinken. Bei Herzbeschwerden sollte man vor der Reise den Arzt konsultieren. Generell sollte man nur abgefülltes Wasser trinken und nicht unbedingt an Straßenständen essen, um Magen-Darminfektionen vorzubeugen.

Für die aktuellsten Informationen informieren Sie sich bitte bei einem Tropenarzt oder unter www.safetravel.ch.

REISEVERSICHERUNG

Unbedingt empfehlenswert: Reisekranken-/Unfallversicherung, Reiserücktritts- und Reisegepäckversicherung.

Peru, Arequipa, Vulkan Misti, Latin America Tours, Reisen

Internationale Flugverbindungen

Direktflüge von Europa nach Lima bieten zum Beispiel Air Europa, Iberia und Lan Airlines ab Madrid sowie KLM ab Amsterdam mit Zubringerflügen ab Deutschland, der Schweiz oder Österreich. Die Flugzeit ab Europa beträgt rund zwölf Stunden.

KLIMA, REISEZEIT

Im Regenwald feuchttropisch mit hohen Niederschlägen und zwei verschiedenen Jahreszeiten. Von November bis März regnet es häufig; ideal zum Reisen in Peru ist die Trockenzeit von April bis Oktober, da die Flüsse sinken und die Straßen gut befahrbar sind. Das Klima im Hochland ist trocken und gemäßigt mit großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht sowie zwei Jahreszeiten. Perfekte Reisezeit sind auch hier die Monate von April bis Oktober mit sonnigen Tagen, kalten Nächten und wenig Regen; der Winter (November bis März) bringt starke Regenfälle. Das Küstenklima Perus ist warm und gemäßigt, ohne Extreme. An der Nordküste ist es fast ganzjährig heiß mit bis zu 30°C und einer kurzen Regenzeit im November und Dezember. Im Zentrum und im Süden gibt es Winter (April bis Oktober) und Sommer (November bis März).

ZEITZONE

Die Zeitdifferenz zwischen Mitteleuropa und Peru beträgt ‐7 Stunden in der Sommerzeit, ‐6 Stunden in der Winterzeit.

Peru, Indio Kinder mit Ziege, Latin America Tours, Reisen

WÄHRUNG

Nationalwährung Perus ist der Nuevo Sol (PEN). 1 PEN = 0,28 Euro. Euro und US-Dollar können in autorisierten Wechselstuben, Hotels und Banken gewechselt werden. In größeren Städten gibt es Geldautomaten, an denen man mit Kreditkarte Geld abheben kann: am weitesten verbreitet sind American Express, Visa, Diners und Mastercard. Reiseschecks sind nur begrenzt nutzbar; in einigen Geschäften, Restaurants und an Tankstellen werden US-Dollar angenommen. Den aktuellen Wechselkurs finden Sie hier.

REISEN MIT KINDERN

Grundsätzlich ist Peru eher ein Land für Kulturbegeisterte und Naturfreunde. Die grossen Höhenunterschiede auf einer Reise durch das Land sind schon recht anstrengend, daher empfehlen wir, wenn eine Reise mit Kindern, dann eher mit älteren Kindern. Es gibt aber auch einzelne Regionen, die unabhängig von der Höhe sehr interessant für jüngere Familienmitglieder sein können, z.B. die Region um den Titicacasee, die Küstenregionen mit ihren Pazifikstränden oder das Amazonastiefland mit seiner facettenreichen Tierwelt in den Nationalparks.

PACKLISTE

Denken Sie daran, dass sich das Klima in Peru je nach Aufenthaltszeitraum verändern kann. Im Hochland kann es nachts sehr kalt werden. Aber auch im Dschungel sollte man sich auf kühlere Nachttemperaturen einstellen. Vergessen Sie auch nicht festes Schuhwerk, Kopfbedeckung, Mücken- und Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor sowie die Kamera für viele tolle Erinnerungsfotos der einmaligen Landschaften Perus.