Privatrundreise Höhepunkte Cuba

Privatrundreise Höhepunkte Cuba & Baden Memories Varadero

Hallo Herr Rassmann,

Hier kommt ein kleines Feedback. Bitte die Kritik nur als Anregung sehen... .

Be Live las Morlas, Strand Erstmal vorweg... der Urlaub war der Hammer. Land, Leute und Kultur waren wirklich super super super!!! Der Ablauf hat auch in allen Dingen gut funktioniert. Der Guide (Giobertty Castillo) und der Fahrer (Adonis Pozo) verdienen eine 1 mit Sternchen. Sie haben sich auch unheimlich bemüht auf alle Bedürfnisse (insbesondere der beiden Vegetarier) einzugehen. Besonders hervorheben möchte ich auch das Privatrestaurant in Havanna... das war mit Abstand das Beste auf der ganzen Reise. Leider fällt mir der Name nicht mehr ein.

Die Hotels waren leider etwas durchwachsen. Das Armadores war von der Lage und Ausstattung wirklich absolut gut. Das Essen (Abendessen) war leider nicht nur schlecht sonder ungenießbar.. Unser Guide hatte das angesprochen und im Ausgleich dafür wurden wir zu Getränken eingeladen. Im Rückblick würde ich trotzdem sagen, dass dies mit dem Hotel in Camagüey mit großem Abstand die besten waren. Las Cuevas würde icCienfuegos, Strasseh an Ihrer Stelle nicht empfehlen. Einfache Unterkünfte finde ich ok, aber die waren so verdreckt und voller Ungeziefer ... das Essen möchte ich gar nicht erst erwähnen. Das Melia war sicherlich in den besten Jahren gut aber auch hier war Sauberkeit (im Bad waren der Duschbereich und auch die Fugen alle verschimmelt) nicht wirklich gegeben. Zum Schluss noch das Memories...  war ok ... allerdings muss ich feststellen dass "all-inclusive" nicht meine Welt ist!

Alles in allem fanden wir Kuba so toll, dass dies sicherlich einer der schönsten Urlaube überhaupt war. In diesem Sinn.

Vielen Dank!
C. K. / Deutschland

Mietwagen & Camaguey

Mietwagen & Camaguey (Oktober/November 2014)

Lieber Herr Rassmann,

ja, vielen Dank und großes Lob. Ihr Mitarbeiter Freddy ist sehr nett, er hat mir sogar einen schriftlichen Hinweis zur Zeitumstellung gegeben. Der Vertreter der Rex, dessen Namen ich leider vergessen habe, war ebenfalls sehr freundlich, hilfreich, kompetent, seriös und komplikationslos. Kein Vergleich zu CubaCar. Selbst eine Straßenkarte Cubas habe ich bekommen. Auch mit dem Hotel war alles ok. Der Wagen, ein chinesischer MG, war übrigens größer als ich dachte, reichte völlig aus und war technisch und auch optisch

(!!) in einem sehr guten Zustand, selbst Scheibenwischer-Wasser war drin, was bei CubaCar nie der Fall war. Rex war eine gute Empfehlung, der Mehrpreis lohnt sich. Viele Grüße an Freddy und den Vertreter der Rex, falls sie mit Ihnen sprechen sollten.

 

Mit freundlichen Grüßen

T.P. Deutschland

Kuba Kreuzfahrt mit Your Cuba Cruise

6 UNESCO Weltkulturerbe Stätten in nur 7 Tagen - Die Cuba Cruise macht´s möglich

Das Schiff "Louis Cristal"

Das Schiff "Louis Cristal"

Seit 16. Dezember bietet das Kreuzfahrtschiff „Louis Cristal“ die einzigartige Möglichkeit Kuba in einer einwöchigen Kreuzfahrt komplett zu umrunden. Mit einer Kapazität von 1,200 Passagieren und 400 Crew-Mitgliedern offeriert das schwimmende Hotel eine gute Alternative für Geniesser mit wenig Zeit.

Heute Holguin, morgen Santiago und überübermorgen Cienfuegos?  Heute Holguin, morgen Santiago und überübermorgen Cienfuegos? Mit Your Cuba Cruise an Board des Kreuzfahrtschiffs "Louis Cristal" ist dies nun auch sehr entspannt auf dem Seeweg möglich . Wir hatten das Glück die Jungfernfahrt des Schiffes zu begleiten.

Entspannung und Kultur
Der erste Tag an Bord gestaltet sich aus verschiedenen Aktivitäten vom Entertainment Team, geleitet vom multilingualen Cruise Director Danny, sowie entspannen am Sonnendeck. Vor allem für Kunden, die vor Antritt der Kreuzfahrt eine Vorreise gemacht haben, nutzen diesen Tag um neue Energie sammeln, bevor es ab Tag 2 jeden Tag einen Halt in einer anderen Stadt gibt.
Der Osten Kubas, bekannt als Geburtsstätte der Revolution und der Castro Brüder, bietet mit den 2 Städten Holguin und Santiago, nicht nur kulturelle Aktivitäten, wie den Besuch der Moncada Kaserne, Schauplatz eines gescheiteren Überfalls von Fidel Castro und weiteren Revolutionären im Jahre 1953, sondern auch Ausflüge in die faszinierende Natur, wie Paradise Island.

Cayo Saetía (Paradise Island)
Nach einem kurzen Zwischenstopp in Montego Bay, Jamaica, fährt das Schiff nachts weiter, um am nächsten Morgen in der französisch-inspirierte Stadt Cienfuegos anzulegen. Tipp: Sichern Sie sich einen Platz auf dem Sonnendeck, um die Einfahrt in die enge Bucht von Cienfuegos mitzuerleben, vorbei am Castillo de Jagua dauert die Einfahrt etwa 30 Minuten. Von dort empfehlen wir einen Ausflug in das kleine Städtchen Trinidad, mit seinem Kopfsteinpflaster und den verwinkelten Gassen, ein Muss für jeden Kuba-Besucher.

Einfahrt in Cienfuegos
Die Schifffahrt endet mit einem letzten Tag an der traumhaften Punta Francés, dem Hauptstrand an der „Insel der Jugend“. Geniessen Sie einen letzten Mojito am Strand, bevor das Schiff nachts in Richtung Havanna fortsetzt, um die Hauptstadt am frühen Morgen zu erreichen.

 

 

Unsere Tipps an Bord
Buchen Sie eine der Kabinen auf der rechten Seite des Schiffes, so haben Sie, wenn Land in Sicht, den Blick auf die kubanische Insel von Ihrer Kabine (sofern eine Aussenkabine gebucht wurde). Als Zahlungsmittel eignet sich an Bord vor allem eines: die Kreditkarte. Sonst in Kuba nicht weitläufig akzeptiert, gilt sie hier fast als Muss. Leben Sie sorgenfreier, indem Sie Ihre Daten bei Einschiffung bekannt geben, so werden etwaige Rechnungen für Exkursionen, Getränke, Einkäufe im Duty Free Shop, etc, direkt auf Ihr Zimmerkonto geschrieben und schliesslich von Ihrer Kreditkarte abgebucht.

Besuchen Sie die Abendshows in der Metropolitan Lounge, wenn das Schiff am Abend in einem Hafen ankert, so werden verschiedene kubanische Gruppen eingeladen. Am ersten Abend konnten wir so den Nationalzirkus von Kuba mit seinen verschiedenen Akrobaten bestaunen, in Santiago gab es eine Folklore Show und in Cienfuegos wurde der berühmte Flamenco Künstler Joel Zamora an Bord geladen.

 

Weiterführende Links: