Neues Premium-Hotel in Kuba: Hotel Angsana Cayo Santa Maria 5*

Neues Adults-Only Resort auf der Badeinsel Cayo Santa Maria auf Kuba

Das vor kurzem neu eröffnete Adults-Only Resort der bekannten Luxushotelkette Banyan Tree setzt in Kuba neue Massstäbe in Qualität und Service auf der bekannten Badeinsel Cayo Santa Maria, gelegen in der westlichen Inselgruppe des Sabana-Camagüey-Archipels (Jardines del Rey), ca. 5 Fahrstunden von Havanna bzw. 3,5 Fahrstunden vom alternativen Zielflughafen Varadero entfernt.

Wir von Latin America Tours, Reisespezialist für Reisen auf Kuba, haben das neue Hotel Angsana Cayo Santa Maria bereits besucht. Es handelt sich um eine schöne, überschaubare Anlage mit nur 252 Zimmern. Sie verfügt über zwei große Swimmingpools, ist geprägt durch kurze Wege, u.a. zu denen dem Gast zur Verfügung stehenden drei verschiedenen Stränden und besitzt eine sehr ansprechende Architektur. Alle Gebäude sind nur zwei bis maximal drei Stockwerke hoch und wirken durch angenehm warme, nicht aggressive Farben harmonisch in die Umgebung mit schöner Gartenanlage eingefügt.

Das Hotel bietet unterschiedliche Zimmerkategorien, viele davon mit Meerblick und/oder direkter Nähe zum Meer. In mehreren Kategorien erfolgt das Check-in direkt im Zimmer. WIFI ist selbstverständlich in der gesamten Anlage inklusive. In punkto Qualität und Nachhaltigkeit hebt sich das Hotel Angsana Cayo Santa Maria unter anderem durch die Verwendung natürlicher Bauelemente und spezielle Details bei der Einrichtung und Ausstattung von anderen Anlagen auf Cayo Santa Maria bzw. anderen Hotels auf Kuba ab. Plastikliegen am Pool, Strand oder Balkon sucht man vergebens, stattdessen erwarten den Gast gepolsterte Liegen und Stühle, teilweise auch Hängematten auf der eigenen Terrasse, je nach Zimmerkategorie. Hochwertige Matratzen und Moskitonetze vor allen Fenstern und Balkontüren sorgen für  einen erholsamen Schlaf. Weiter hervorzuheben ist, dass Strandtücher direkt im Zimmer bereit liegen und auf Wunsch täglich ausgetauscht werden, der Gast muss diese somit nicht selbst anderweitig austauschen, z.B. am Pool oder an der Rezeption.

Angsana Cayo Santa Maria - für uns definitiv eine sehr zu empfehlende Oase der Ruhe für einen erholsamen Strandaufenthalt für Ihren Kuba-Urlaub, z.B. nach einer geführten Kleingruppenreise, einer geführten Privatreise oder auch einer Mietwagenrundreise.

Reisevorschläge für Kuba, weitere Informationen über Land und Leute sowie Experten-Tipps für Kuba finden Sie hier: https://www.latinamericatours.eu/reiseziele/kuba/
Gerne beraten wir Sie über dieses Hotel oder Ihre Kuba-Traumreise: https://www.latinamericatours.eu/ueber-uns/kontakt/

Tipps und Empfehlungen in Cuba

Tipps und Empfehlungen in Cuba (Mai 2016)

Guten Tag Frau Gaito,

ganz herzlichen Dank für Ihre Tipps und Empfehlungen in Cuba. Unsere Reise durch Cuba haben wir sehr genossen. Wir haben sehr viel erlebt und auch viel gelernt. Es war äußerst interessant und spannend, das schöne Land Cuba zu entdecken!

Casa ParticularMit Ihrem Service waren wir sehr zufrieden und es hat alles bestens geklappt, wie Transfer, Casas Particulares und Hotelbuchungen. Außer in Viñales wurden wir ohne Vorwarnung in eine andere Casa Particular umgebucht.

Einige Casas Particulares wie z.B. Casa Colonial Cari y Nilo in Havanna; Casa Las Piedras in Soroa. waren sehr gut - sauber, gutes Essen, sehr freundliche und herzliche Gastgeber. Dort haben wir uns sehr wohlgefühlt!

Das Casa Osmary y Alberto in Trinidad ist sehr schön, gut gelegen, aber gleichen eher ein kleines Hotel als eine Casa Particular.
Strand Varadero Sonnenuntergang
Das Hotel in VaraderoParadisus ist sehr schön gelegen, hat einen wunderschönen Strand und eine tolle Poollandschaft. Leider entsprach das Essen nicht unseren Vorstellungen und unserem Hygienestandard.

Nochmals ganz herzlichen für Ihre Bemühungen und Ihre guten Tipps und Empfehlungen in Cuba!

Mit besten Grüßen

J. R. aus Deutschland

Cuba hat viel zu bieten

Kreuzfahrtschiff Celestyal Crystal (Februar 2016)

Sehr geehrte Frau Gaito,
nach vier Wochen Urlaub auf Cuba sind wir wieder zurück in der kalten Schweiz. Es hat uns sehr gut gefallen. Wir danken Ihnen für die perfekte Organisation. Ein paar kleine Abstriche mussten wir in Kauf nehmen, die lagen aber nicht im Verantwortungsbereich von Cuba Real Tours.
Cuba Cuise

Bei der Kreuzfahrt Cuba Cruise mit der „Celestyal Crystal“ wird doch die ganze Insel im Gegenuhrzeigersinn umrundet. Nach Santiago de Cuba geht die Reise der Atlantikküste entlang zurück nach Havanna. Das Ausflugsprogramm ist wie bei allen Kreuzfahrten bescheiden und teuer und wegen den kurzen Liegezeiten in den Häfen erst noch stressig.

Die PrivatrundreiseLa vida cubana” war suboptimal. Dies lag vor allem an den mangelnden Sprachkenntnissen und Kommunikationsfähigkeiten unseres Guides. Beim aktuellen Tourismusboom auf Cuba werden für Kleinstgruppen auch weniger geeignete Guides eingesetzt. Für Stadtführungen in Havanna war er ausgezeichnet. Weil wir die Plaza Vieja, Plaza de Armas, Plaza de la Catedral usw. bereits kannten, hatten wir Zeit, die lokalen Mercados und staatlichen Lebensmittelläden abseits der Touristenströme zu besuchen. Für Rundreisen jedoch beschränkte sich sein Wissen auf das gedruckte Programm. Als Entschädigung hatten wir dafür viele private Kontakte mit interessanten und herzlichen Kubanern.

Wir hatten das Glück, im Casa Particular in Havanna Herrn Marcel Rüegg zu treffen, der in allerletzter Minute dafür gesorgt hat, dass uns für die Rundreise ein bequemeres Auto zur Verfügung gestellt wurde. Das vorgesehene Auto war eine „Rostlaube“, praktisch ohne Federung, durchgesessenen Sitzen, zerrissenen Polsterbezügen etc. An dieser Stelle nochmals einen ganz herzlichen Dank an Herrn Rüegg.Viñales Tal

Die Casa Particular von Papo y Niulvis in Viñales ist zentrumsnah aber ruhig gelegen und hat einen schönen großen Garten sowie ein geräumiges Zimmer und servierte das beste Frühstück auf der ganzen Reise.

In Cienfuegos bietet die Casa Particular „Hostal Sunset“, eine spektakuläre Lage auf der schmalen Landzunge Punta Gorda. Auf der einen Seite ist der direkte Meeranstoß, die Vorderseite ist nur durch eine schmale Straße vom Meer getrennt.
Sandstrand Varadero

In Varadero hat das Melia Las Americas den schönsten Sandstrand, ansonsten war es die erwartete Ferienhochburg wie es hundert andere gibt. Trotzdem war es interessant, dieses andere Cuba zu sehen.

Matanzas bietet jeden Abend ein spektakuläres Naturprogramm, wenn sich tausende „Toti“, genannte schwarze Vögel im Zentrum der Stadt auf der Plaza de Libertad mit dem Sonnenuntergang auf den Bäumen niederlassen und ein grandioses Gratiskonzert zum Besten geben.

Die Zeit ging viel zu schnell vorbei. Cuba hat viel zu bieten und wir müssen es unbedingt noch einmal besuchen.

Herzliche Grüße,

P. Z. & V. R.
aus der Schweiz

Kuba baut die Internetverbindungen aus

Plätze voller Jugendlicher, die hektisch auf ihr Smartphone tippen, sind momentan ein alltägliches Bild. Seit Juli gibt es in Havanna öffentliche WLAN-Plätze, die von der staatliche Telekommunikationsfirma Etecsa installiert wurden. Rund 35 öffentliche WLAN-Punkte gibt es auf der Insel. Hier treffen sich Trauben von MensVedado, Menschenchen in den Eingängen der großen Hotels oder in Parks. Die Leute hoffen auf schnellere Leitungen und tiefere Preise. Rund 2 Pesos Convertibles (CUC) (1,78 Euro) kostet eine Stunde.
Laut der staatlichen Telekommunikationsgesellschaft gibt es an jedem der neuen WLAN-Punkte täglich etwa 55000 Verbindungen. In jeder Ecke der Altstadt prüfen die mehrheitlich jungen Leute, ob sie eventuell WLAN-Signal empfangen. Erinnerungsfotos auf Facebook posten, Emails checken - noch vor kurzer Zeit undenkbar für die Meisten. Den Zugang gibt es per Rubelkarte, die in Telefonläden oder in Hotels gekauft werden können. Anschliessend kann man sich via Internetdienst Nauta einloggen. Nur etwa fünf Prozent der Bevölkerung haben nach Angaben der amerikanischen Organisation Freedom House Zugang zum Netz. Heimische Internetanschlüsse gibt es so gut wie gar nicht. Sie werden nur in Ausnahmefällen genehmigt. Seit der Öffnung Kubas, unter Präsident Raúl Castro, wurden rund 600 Internetcafés im ganzen Land eröffnet.

Quelle: http://www.noz.de/deutschland-welt/

Privatrundreise Kuba

Individuelle Privatrundreise Kuba (Juni 2015)

Sehr geehrter Herr Rassmann,

29152Die Reise nach Cuba war super , alles hat sehr gut geklappt. Reiseleiterin und Fahrer (sehr hilfsbereit) waren auch sehr nett (die beiden sind ein Paar das war toll). Gillian hat uns sehr viel vom Land und Umgebung erzählt.

Flugzeug super Plätze erste Reihe .

Leider ist das Hotel in Havanna nicht zu empfehlen. Flur und Zimmer voller Flecken und Feuchtigkeit, müsste unbedingt renoviert werden!!!  Schade es wäre ein schönes Hotel , Terrasse liegt optimal. Parque Nacional sieht  dagegen gut aus. Trindad geniales Hotel . Casas particulares war eine gute Erfahrung (nette Familie).

Cayo Santa Maria war auch super. Die Lage vom Zimmer war grandios direkt am Meer nicht weit zulaufen.

Wir bedanken uns bei Ihnen für die gute Beratung. Gillian hat gesagt es wäre eine schöne und OLYMPUS DIGITAL CAMERAangenehme Tour. Das stimmt auch wir hatten nicht das Gefühl von Hektik und Zeitdruck.

Auch ein Lob an Cuba Real Tours. Unsere Reiseleiterin sowie der Reiseleiter meinem Arbeitskollegen haben die Reisegesellschaft sehr gelobt. Die Leute wären verwöhnt bei dieser Reisegesellschaft (Aussage von Gillian).

Vielen Dank nochmals und Cuba Real Tours werden wir auf jedenfall  weiterempfehlen.

Schönes Wochende wünsch ich Ihnen

G.S. Luxemburg